F.A.Q. zur Wagenparklisten-Sektion


Verehrte Leser,

auf vielfachen Wunsch möchten wir Ihnen hier einige häufig gestellte Fragen und Antworten zeigen, sodaß sich einige Fragen von Ihnen vielleicht im Vorfeld lösen.

Frage Antwort
Warum erscheinen meine Meldungen/Fotos nicht sofort, wenn ich diese abgeschickt habe? Meldungen werden von uns natürlich zunächst erstmal überprüft. Das geschieht durch Internet-Recherche, durch unsere guten Kontakte zu Verkehrsbetrieben und Kollegen in den jeweiligen Städten. Erst dann setzen wir eine Meldung online, was zwischen 6 Stunden und 2 Wochen dauern kann. Foto-Updates dauern vom Zeitaufwand her 3x länger als reine Text-Updates. Zu guter letzt bedenken Sie bitte, das wir nur in der Freizeit an den Seiten arbeiten.
Warum dauert es so lange, bis eine neue Liste online ist? Ganz wichtig ist zunächst folgender Grundsatz: Wir arbeiten im Team und ausschließlich in unserer Freizeit neben Beruf, Familie und Freunden an den Seiten, wir bekommen dafür kein Geld, wir machen es aus reinen Spaß am Hobby Straßenbahn.

Die Recherche zu neuen Listen schließt mehrere Quellen als auch den Verkehrsbetrieb selber mit ein. Zunächst einmal kommt es auf die Größe des Betriebes an. Zum Beispiel dauerte die Recherche zur Liste Berlin mit 6 Monaten bisher am längsten, am kürzesten waren natürlich die kleinen Betriebe wie z.B. die Kirnitzschtalbahn. Wir bitten daher um Geduld. Auch wenn wir uns sehr über Ihre Mitarbeit freuen, bedenken Sie bitte, das auch die bestehenden Listen gepflegt werden wollen. Das geht zunächst vor und nimmt uns die Zeit für die neuen Listen.

Warum gibt es nur ein Foto pro Wagen und warum sind diese veraltet oder werden die Fotos nicht ausgetauscht? Dafür sprechen allein zeitliche Gründe. Wie oben geschrieben dauern Foto-Updates 3x länger als alle anderen Updates. Im Laufe des Jahres ist aber Abhilfe in Sicht, wir planen die Schaltung von Gallerien zu den einzelnen Fahrzeugen.
Wie definiert tram-info die Angabe "abgestellt"? Im Regelfall bezeichnen wir so Fahrzeuge, die mindestens für 3 Monate von der öffentlichen Bildfläche verschwinden oder offiziell vom Verkehrsbetrieb als "abgestellt" deklariert sind. Bitte berücksichtigen Sie dieses bei der Abgabe solcher Meldungen!
Wie werde ich Mitarbeiter oder wie kann ich Ihnen Meldungen schicken? Das geht ganz einfach. Am Ende jeder Liste finden Sie ein Kontaktformular "Neuigkeiten melden". Geben Sie dort Ihre Meldung ab, und nach Überprüfung wird die Meldung dann in die jeweilige Liste verarbeitet.
Wie kann ich Ihnen Fotos schicken? Was ist dabei zu beachten? Fotos können Sie uns über das Feld "E-Mail an den Webmaster/Redakteur" schicken. Beachten Sie dabei bitte folgendes:
1. Vorhandene Fotos werden derzeit nicht ersetzt (s.o.), es sei denn der Urheber des Bildes wünscht dieses.
2. Das Fahrzeug sollte ganz auf dem Foto zu erkennen sein und nicht von Fußgängern, Zäunen, Verkehrsschildern etc. verdeckt werden.
3. Bevor das erste Foto von Ihnen online geht, benötigen wir von Ihnen noch eine kleine Erklärung per Mail, das Sie als Urheber mit der Veröffentlichung der Fotos in tram-info einverstanden sind. Die Rechte bleiben selbstverständlich bei Ihnen, es wird lediglich der Schriftzug tram-info.de eingefügt.
4. Die Fotos sollten im JPG-Format vorliegen. Die Größe spielt keine große Rolle, da wir die Fotos für den Web-Speicherplatz verkleinern. Fotos bis max. 1600*1200 Pixelgröße wären aber ideal für unser Mail-Postfach.
5. Sie helfen uns sehr, wenn Sie Fotos mehrerer Betriebe auf einzelne Mails verteilen, Betrieb für Betrieb. Vielen Dank!
Wie werde ich Redakteur oder Mitglied der AG tram-info? Wenn Sie Redakteur einer Liste werden wollen (siehe z.B. Liste Augsburg, Chemnitz oder Essen), übernehmen Sie die Verantwortung über diese Liste. Das bedeutet, Sie müssen die eingehenden Meldungen selbstständig überprüfen und sind Ansprechpartner in dem Bereich für das Team und für die Leser. Auch die Pflege der Liste gehört dazu, sie benötigen also ein Programm zur HTML-Bearbeitung wie KompoZer, Phase5 oder Frontpage. Der Upload der Liste geschieht weiterhin über das Team, d.h. die Updates werden per Mail an den zuständigen Uploader geschickt. Eine Vergütung können wir Ihnen nicht bieten, wie oben beschrieben arbeiten wir in unserer Freizeit aus Spaß am Hobby an den Seiten. Wohl aber können wir Ihnen dann Vergünstigungen bei Team-Treffen oder bei der Bergischen Museumsbahn in Wuppertal anbieten.
Warum kann man die Fotos bzw. den Inhalt der Listen nicht speichern? Wir haben für die Datensammlung einen großen Teil unserer Freizeit investiert. Zudem wünschen viele unserer Foto-Autoren nicht, das Ihre Bilder außerhalb unserer Seiten noch auf anderen Seiten landen. Ausnahmen bestätigen die Regel - wenn jemand Interesse an einen Foto hat, leiten wir diese Anfrage an den jeweiligen Autor weiter.
Darf ich in Foren oder auf anderen Internet-Seiten auf Ihre Listen bzw. Fotos verlinken? Ja, die Verlinkung ist erlaubt, es wäre aber sehr nett von Ihnen, wenn Sie uns einen Hinweis darauf geben. Nicht erlaubt ist die Einbindung von Fotos etc., da dieses unseren Internet-Traffic kostet.
Wie trägt sich die AG tram-info? Garnicht. Die geringen monatlichen Kosten werden vom Gründer des Projektes getragen. Der Rest finanziert sich durch Werbeeinnahmen, Untervermietungen, Fotoverkäufen des Gründers.
Warum besitzt die Liste "Gera" kein eigenes Logo? Der Verkehrsbetrieb in Gera hat als einziger in Deutschland uns keine Genehmigung dafür erteilt.
Warum hören die Listen der ausgemusterten Fahrzeuge im Zeitraum der 90er Jahre auf? Unsere erste Recherche beschränkt sich zunächst auf die jüngst ausgemusterten Fahrzeuge seit 1994. Zu einem späteren Zeitpunkt sind die Erweiterungen geplant.
Warum sehen einige Listen anders aus als andere? Manche neueren Seiten haben ein anderes Design mit Wagenzeichnungen, Summenanzahl der Fahrzeuge etc. Eine Ausweitung auf die anderen Seiten ist vorgesehen, passiert aber nur nach und nach.
Wird es auch ausländische Listen geben? Ist geplant. Zunächst sollen aber die deutschen Wagenparklisten inkl. der stillgelegten Betriebe vervollständigt werden. Gegenwärtig wird mit "Basel" die erste ausländische Liste projektiert.
Warum sind manche Listen nicht nach Wagen-Nummern sortiert? In den meisten Listen befindet sich bereits ein Sortierungs-Hinweis. Im Regelfall möchten wir als allererstes die ältesten Fahrzeuge melden, und dann danach die neueren. In der Listen der ausgemusterten Fahrzeuge ist es umgekehrt, oben die jüngst ausgemusterte Wagenreihe, unten dann die ältesten Fahrzeuge.
Warum fehlen in den Listen die Arbeitsbeiwagen bzw. Loren? Die Aufnahme dieser Betriebsfahrzeuge war zunächst nicht vorgesehen, da nicht überall verlässliche Daten vorlagen. Es wird aber nachgeholt.
Haben Sie auch Listen über die Busse? Nein, dafür sind andere Kollegen wie z.B. stadtbus.de zuständig. Wir beschränken uns auf Schienenverkehr mit Straßenbahnen, Stadtbahnen und U-Bahnen.
Wie definieren Sie "LED-Anzeigen"? Damit meinen wir jene neumodischen LED-Anzeigen, die z.B. beim Fotografieren für einen unangenehmen Effekt sorgen (Anzeige erscheint gestückelt wegen der Taktung). Nicht als "LED-Anzeigen" deklarieren wir die älteren Geräte mit Plot-Technik oder die hinterleuchtet sind. Mit dem Update vom 25.4.2015 wurde der Begriff "Matrixanzeigen" durch "LED-Anzeigen" ersetzt.
Warum werden mit Video überwachte Fahrzeuge nicht in den Listen als solche gekennzeichnet? Viele Verkehrsbetriebe, mit denen wir zusammenarbeiten, wünschen diese Angabe nicht, daher haben wir beschlossen, im Augenblick bei allen Betrieben auf diese Angabe zu verzichten. Über kurz oder lang wird jedes im Linienverkehr verkehrende Fahrzeug Videoüberwachung haben.
Ich habe Ihnen eine E-Mail gesendet. Warum habe ich noch keine Antwort von Ihnen?Wie oben schon erwähnt, arbeiten wir nur in unserer Freizeit an unseren Seiten. Priorität haben dabei zunächst die Pflege der bestehenden Seiten und Listen, dann gibt es noch einige neue Projekte, das Archivieren unserer Fotos und Daten und dann gibt es noch die E-Mails. Ehrlich gesagt sind wir keine großen Schreiberlinge, viele Fragen beantworten sich beim Blick auf unsere Listen und in diese FAQ eigentlich von selbst. Daher kann unsere Antwort, je nach dem von Ihnen gewählten Thema, Frage oder Angebot schonmal etwas dauern. Dieses in einem Zeitraum von 2 Stunden bis hin zu 12 Monaten. Wir geloben Abhilfe - wenn sich weitere, freiwillige Mitarbeiter (siehe oben) finden.

 


Soviel zu den FAQ. Sollten Sie noch Fragen oder Ergänzungen haben, zögern Sie nicht uns eine E-Mail zu schreiben.

 


Zurück zur tram-info Homepage


an den Webmaster


Zurück zur Übersicht


Neuigkeiten melden

10.6.2015